Gefro Banner

Nacht der Museen: Gedenken an Schlacht von Mohács

Ein erlesenes Programm erwartet zur Nacht der Museen am 21. Juni 20.00 Uhr die Besucher der Historischen Gedenkstätte bei Mohács. Die Teilnehmer werden dort der Helden der Schlacht von Mohács (1526) gedenken, die dort im Kampf gegen die türkischen Eroberer innerhalb von kürzester Zeit vernichtend geschlagen wurden. Rund 18 000 Soldaten fielen auf ungarischer Seite, 12 000 Ungarn wurden enthauptet, mehr als 100 000 gerieten nach dem Sieg der Türken bei Buda in die Sklaverei.

Opernsänger László Haramza vom Budapester Opernhaus und Sängerin Klára Haramza werden in historischer Umgebung mittelalterliche Psalmgesänge und Hymnen zu Gehör bringen. Lautenspieler István Kónya verspricht, mit ungarischen Renaissance-Liedern das Publikum zu verzaubern.

Nach dem musikalischen Programm zeigen Mitglieder des Mohácser Bogen-Vereins Nimród ihre Kunst. Höhepunkt dabei wird die Entzündung eines Scheiterhaufens mit brennenden Pfeilen sein. Als Abschluss ist eine Führung durch die mit Kerzen erleuchtete Gedenkstätte geplant. Die Teilnahme ist kostenlos.