Gefro Banner

Paks klagt gegen Baugenehmigung für Autobahn 6

Die Donau-Stadt Pécs hat gegen den Teil der Baugenehmigung für die Autobahn Budapest-Pécs geklagt, der den Abschnitt im Raum der Stadt betrifft. Das berichtet die Regionalzeitung „Dunántúli Napló“ am Samstag. Das Abgeordnetengremium von Paks fordert die gerichtliche Überprüfung dieser Teilstrecke und will dabei den Bau einer rund zwei Kilometer langen Umgehungsstraße erreichen. Ansonsten befürchten die Stadtväter einen zu großen Verkehrsstrom in der Altstadt.

Die rechtzeitige Fertigstellung der Gesamtstrecke zwischen Pécs und Budapest gerät dadurch aber allen Anzeichen nach nicht in Gefahr. Paks fordert nämlich nicht vom Gericht, den Baubeginn so lange aufzuhalten, wie es keinen Beschluss über die gewünschte Umgehungsstraße gibt. Auch das Verkehrsministerium geht weiterhin davon aus, dass die Verkehrsader ab März 2010 befahren werden kann. Wie versprochen, soll das wichtige Projekt im Jahr der Kulturhauptstadt Pécs fertig sein.