Gefro Banner

Touristenattraktion: Im Tragflächenboot nach Budapest

Mohács/Budapest – So schnell wie im ungarischen ICE oder dem Auto können Touristen zwischen Budapest und Mohács auf der Donau reisen. Ein Unternehmen der Ungarischen Schifffahrts AG (Mahart) bot diese Route mit dreieinhalb Stunden Fahrzeit seit kurzem mit einem Tragflächenschiff an, jedoch nur für Reisegruppen. Das soll sich einem Bericht der Regionalzeitung „Dunántúlli Napló“ zufolge im kommenden Frühjahr ändern. Dann könnten wöchentlich Touren möglich sein.

Das Interesse an Fahrten mit dem Tragflächenboot sei groß, sagte die Chefin des Mohácser Tourinformbüros, Sándorné Pécsvári. Zuletzt habe die auf Fahrgastreisen spezialisierte Mahart-Firma Passnave schon ein Schiff für 80 Personen in die Hauptstadt schicken müssen. Auch der Richtung von Mohács nach Budapest sehen Experten Bedarf an den schnellen Schiffsreisen.

Bei den Fahrten handelt es sich zumeist um eintägige Ausflüge. Im Unterschied zu Reisenden normaler Fahrgastschiffe erwarten die der schnellen Tragflächenboote organisierte Programme in Mohács und Umgebung. Unter anderem sehen sie den historischen Gedenkpark südlich von Mohács, der an die historische Schlacht mit einer verheerenden Niederlage gegen die Türken (1526) erinnert.