Gefro Banner

Heroin-Schmuggel in deutschem Auto gescheitert

Zollbeamte In Ungarn haben an der Grenze zu Serbien 10,5 Kilogramm Heroin im Marktwert von 150 Millionen Forint (etwa 638 000 Euro) sichergestellt. Das Rauschgift befand sich unter dem Beifahrersitz eines Audi A2 mit deutschem Kennzeichen, teilte Zoll-Sprecher Jenő Sipos am Montag mit. Die Zollbeamten waren durch das nervöse Verhalten der kroatischen Fahrerin aufmerksam geworden, die vorgab, keine meldepflichtige Ware mit sich zu führen. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Drogenmissbrauch eingeleitet.