Gefro Banner

Österreicher mit Heroin im Reifen

Im Autoreifen hat ein Österreicher Heroin von Serbien nach Ungarn bei Szeged über die Grenze schmuggeln wollen. Ungarische Zöllner wurden jedoch auf das nervöse Verhalten des Mannes aufmerksam und entschieden sich für eine eingehende Kontrolle, teilte Zoll-Sprecher Jenő Sipos am Dienstag mit. Im Reifen des Ersatzrades fanden die Zollmitarbeiter zwei Kilogramm Heroin, das auf vier Pakete verteilt und mit Isolierband befestigt war. Das Rauschgift im Marktwert von 20 Millionen Forint (mehr als 80 000 Euro) wurde beschlagnahmt und gegen den festgenommenen Mann ein Verfahren wegen Drogenmissbrauchs eingeleitet.