Gefro Banner

Jahresbericht des Hévíz-Balaton Airport

Der Balaton Flughafen in Sármellék schloss das letzte Jahr mit einer leichten Zunahme im Passagierverkehr. Insgesamt frequentierten 23.500 Fluggäste den Hévíz-Balaton Airport, im Jahre 2015 waren es noch 22.000 Fluggäste, sagte der Bürgermeister der Stadt Hévíz, des Mehrheitseigentümers des Airports.



Gábor Papp kündigte Medienvertretern gegenüber an, dass im Jahre 2017 die Zahl der Fluggäste weiter erhöht werden soll. Im Jahre 2016 musste der Flughafen hinnehmen, dass mitten in der Saison die Charterflüge nach Antalya in der Türkei wegen der politischen Lage eingestellt wurden. „Von Sármellék gehen wieder gut gebuchte, wöchentliche Linienflüge nach Moskau“, sagte Papp und ergänzte, dass derzeit vielversprechende Gespräche zur Einrichtung von wöchentlich zwei Linienflügen nach London und Frankfurt, sowie wöchentlichen Linienflügen nach Brüssel im Gange sind.

Die seit fünfzehn Jahren aus großen deutschen Städten nach Sármellék kommenden Charterflüge mit Kurgästen haben auch im letzten Jahr das gewünschte Ergebnis gebracht: die meisten Fluggäste am Hévíz-Balaton Airport kamen wieder aus dem deutschsprachigen Raum. Mehr als 27% aller Kurgäste von Hévíz und Umgebung kommen mittlerweile mit dem Flugzeug. Am 2. Januar traf der erste diesjährige Linienflug aus Moskau ein. Die Maschine war gut ausgelastet. Die russischen Kurgäste blieben eine Woche und verbrachten ein schönes russisch-orthodoxes Weihnachtsfest rund um den 6. Januar in Hévíz.

Die Bedeutung des Hévíz-Balaton Airport Sármellék wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Neben den zahlreichen Kurgästen erwartet man sich nach der Fertigstellung der Auto-Teststrecke von Zalaegerszeg auch zahlreiche Fluggäste aus dem Metier der Fahrzeugherstellung, sowie private Geschäftsleute und Autoliebhaber.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung