Fahrplan der Balaton-Fähre im Winter 2017/18

Die Balatoner Schifffahrtsgesellschaft beginnt das neue Jahr mit einem weiter verbesserten Fahrplan und unveränderten Preisen im Fährschiffverkehr zwischen Szántódrév und Tihanyrév.



Die Gesellschafter bestätigten auf der Jahresvollversammlung am 15. Dezember 2017 den Geschäftsplan für das neue Jahr. Damit wurde unter anderem festgelegt, die Preise im Fährbetrieb nicht zu erhöhen.

Die Fährlinie gehört zu einem der erfolgreichsten Geschäftszweige der geschlossenen Aktiengesellschaft, deren Eigentümer die Selbstverwaltungen der Gemeinden mit Häfen sind. Im Jahre 2016 wurde in den Beförderungszahlen ein 14-jähriger Rekord gebrochen und erstmals wieder mehr als eine Million Fahrgäste befördert. Mit einem flexiblen, den Bedürfnissen der Fahrgäste angepassten Fahrplan und mit einer wirkungsvolleren Marketingkampagne konnte das Ergebnis im Jahre 2017 noch verbessert werden: Anfang Dezember erreichte die Zahl der beförderten Personen bereits 1.140.000.

Auf der Grundlage der Auswertung von Befragungen via Internet und Fragebögen werden im neuen Jahr kleinere Veränderungen im Fahrplan vorgenommen, um die Zeiten noch besser an die Bedürfnisse der hier lebenden und arbeitenden Fahrgäste anzupassen. Ab 1. Januar 2018 verkehren die Fährschiffe im Rahmen des Winterfahrplanes ab Tihanyrév jeweils um 15 Minuten früher, also statt zur halben Stunde um Viertel nach. Die Abfahrt ab Szántódrév erfolgt unverändert jeweils zur vollen Stunde.

Am 14. März 2018 stellt der Fahrplan auf 40-minütigen Verkehr um.

Winterfahrplan (so lange kein Eis die Fähre behindert):

Ab Tihanyrév:
1. Januar – 22. Februar: 7:15*, 8:15*, 9:15*, 10:15, 11:15, 12:15, 13:15, 14:15, 15:15, 16:15, 17:15.
* fährt nicht am 1.1.2018

23. Februar – 13. März: 7:15, 8:15, 9:15, 10:15, 11:15, 12:15, 13:15, 14:15, 15:15, 16:15, 17:15, 18:15.

Ab Szántódrév verkehren die Schiffe jeweils eine Viertelstunde früher.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung