Internationaler Pétanque-Wettbewerb in Szigliget

In der Boule-Sportart Pétanque werden unterschiedliche Wettbewerbe ausgetragen. Einen davon wird in diesem Jahr die Gemeinde Szigliget am Nordufer veranstalten: am 5. Mai 2018 findet hier als Teil der mitteleuropäischen Pétanque-Tour der Centrope Cup Hungary statt. Registrationen sind bis zum 28. April möglich, Zuschauer sind gern gesehen.



Der Sportverband Pétanque Balaton SE lädt außerdem vom 10.-15. Juli 2018 zu einem internationalen Trainingslager nach Szigliget ein. Spieler aus sieben Ländern – neben Ungarn aus Frankreich, Italien, Griechenland, aus der Ukraine, Slowakei und der Mongolei – haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Das Trainingslager wird mit dem Ziel durchgeführt, einerseits die ursprünglich französische Volksportart, die sich um die Zulassung für die Olympischen Spiele 2024 in Paris bemüht, populärer zu machen und andererseits internationale Beziehungen zu knüpfen.

Das Trainingslager steht unter der fachlichen Leitung von Claudio Mamino, Mitglied des Vorstandes des Italienischen Sportverbandes für Kugelsport, des Internationalen Pétanque Verbandes und Schiedsrichter in dieser Sportart. Als Trainer wurden Cappaccioni Ricardo, der Kapitän der italienischen Frauen- und Männerauswahlmannschaft, sowie Rattenni Gianluca, der Kapitän der italienischen Jugendauswahl und der Auswahlmannschaft der unter 22-Jährigen gewonnen.

Szigliget kam mit dieser Sportart im Jahre 2016 in Kontakt, als der Sportverband Balaton SE die Abteilung Pétanque gründete. Seitdem holen die begeisterten Nachwuchsspieler aus Szigliget bei nationalen und internationalen Wettbewerben eine Medaille nach der anderen. Bürgermeister Balázs Balassa hofft, dass seine Gemeinde bald zur Hochburg dieses Sportes in Ungarn avanciert.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung