Gefro Banner

Große Programmvielfalt beim „Sommer in Mórahalom“

Mit Konzerten, Musicals, Tanztheater-Produktionen und einer Reihe von diversen Festivals erwartet Mórahalom dieses Jahr seine Gäste – berichtet das Nachrichtenportal MTI. Zoltán Nógrádi, Bürgermeister der Kleinstadt, betonte, dass laut Übernachtungs- und Besucherzahlen Mórahalom nach Gyula und Szeged die drittwichtigste touristische Stadt der südlichen Tiefebene ist.



Im Rahmen der Eventreihe „Sommer in Mórahalom“ möchte man erreichen, dass die Stadt nicht nur wegen ihres Thermalbades, sondern auch wegen ihrer kulturellen Veranstaltungen für Besucher attraktiv wird. Dazu gehören auch die Bauarbeiten für das serbisch-ungarische Kulturzentrum, so dass die Besucher demnächst mehr über die Traditionen auf dem Balkan erfahren können. Auf dem Hauptplatz wird ein Veranstaltungszelt für bis zu 1000 Besucher errichtet und am Patkó Lovas Theater können sich Interessenten auf ein Kutschenmuseum und eine Schmiede freuen.

Bei den Konzerten hob Nógrádi die Performance der Rockgruppe P.Mobil und die des beliebten ungarischen Sängers Zorán hervor. Als Highlight der Tanztheater-Aufführungen nannte er die Auftritte der Üllési Fonó Volkstanzgruppe und der Hargita Szekler Volkstanzgruppe. Ein unvergessliches musikalisches Erlebnis bieten auch die Musical-Aufführungen „Somnakaj“ (über Leben und Traditionen der Roma und Sinti) und Jimmy (Musical zu Ehren des verstorbenen Sängers Zámbó Jimmy). Mit zwei Gastaufführungen werden die Künstler des Katona József Theaters aus Kecskemét die kulturelle Vielfalt abrunden.

Das mittlerweile traditionelle Strudelfestival und das Blasmusik-Treffen werden auch dieses Jahr im Rahmen des Sommerprogramms stattfinden. Die Eventreihe wird mit einer Kirmes und dem Konzert der Folk-Rock-Gruppe Kormorán abgeschlossen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung