Gefro Banner

Dem Balaton Airport steht ein schweres Jahr bevor

Das prophezeiten Tourismusfachleute bei einer Gesprächsrunde am Dienstag in Hévíz.

Fast 42 Millionen Forint wurden zuletzt in verschiedene Werbekampagnen gesteckt, so Vertreter des Balatoner Luftverkehr-Marketing-Fonds. So besteht zum Beispiel seit dem Frühjahr bereits die Webseite www.flytobalaton.hu, die auch in deutscher, englischer und holländischer Sprache die Region rund um den Plattensee bewirbt. Auch die Fluggesellschaften Ryanair und Germanwings sind daran beteiligt. Weitere Aktionen laufen momentan in Berlin, Holland, Düsseldorf-Weeze, London und Frankfurt.

Natürlich werden auch im kommenden Jahr Charterflüge aus Deutschland und London erwartet, es ist jedoch noch nicht absehbar, inwieweit sich die seit einem Jahr fast verdoppelten Kerosinkosten auf die Ticketpreise und damit eher negativ auf die Passagierzahlen auswirken werden.

Ein verstärktes Augenmerk soll zukünftig auf zahlungskräftige russische Urlauber gelegt werden, man hofft aber, daß im Flugplan des Balaton Airports nächstes Jahr auch Städtenamen wie Mailand, Stockholm, Billund, Brüssel und Bremen auftauchen werden, so siofokinapilap.hu.