Deutscher Jugendlicher randaliert in Siófok

Wegen Rowdytums hat die Polizei in Siófok ein Verfahren gegen einen deutschen Jugendlichen eingeleitet. Der 18-Jährige Kasachstan-Deutsche aus Thüringen hatte am frühen Mittwochmorgen in einem Vergnügungslokal einen Ungarn mit Fäusten und Knien angegriffen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Als Angreifer und Opfer am Boden lagen, wurden sie von Umstehenden getrennt, der Deutsche suchte das Weite. Wenig später lief er, bewaffnet mit einem Nudelholz und dem Metallrohr eines Sonnenschirms, Polizisten in die Arme. Da er von seinem Opfer eindeutig erkannt wurde und keine plausible Erklärung fand, führten ihn die Beamten beim Polizeipräsidium von Siófok vor.

Coke Club in Siófok wurde erneut eröffnet

Am Samstag, 14. Juni, begann die zweite Saison des Coke Clubs. Der Ort, der die Stimmung der klassischen Küstenclubs ans Ufer des Plattensees zaubert, war bereits im vergangenen Jahr ein Platz für unvergessliche Partys. Neben den Konzerten werden in diesem Jahr die nach Siófok kommenden Gäste mit Freilichtkino und während der Zeit der Fußball-EM mit Riesenprojektoren erwartet.

Weiterlesen…Coke Club in Siófok wurde erneut eröffnet

Städtevergleich in Ungarn: Spitzenplatz für Siófok

Im Wettbewerb um das beste Image der Städte in Ungarn hat das Balatonzentrum Siófok am besten abgeschnitten. Bei den Komitatsstädten belegte Miskolc Platz 1 und unter den Kleinstädten war mit Balatonfüred wieder eine Kommune vom Strand des ungarischen Meeres vorn. Das ergab nach einem Bericht von www.keszthelystart.hu eine gemeinsame Untersuchung der Agenturen Image Factory und Observer Budapest Medienbeobachter für das vorige Jahr.

Bei den Großstädten wurde Siófok, das auch insgesamt das beste Image zeigte, von Esztergom und Haudúszoboszló gefolgt. Seine Spitzenstellung verdankt die Balatonstadt ihren hervorragenden touristischen Gegebenheiten und den Veranstaltungen außerhalb der Saison. Verschiedene touristenfreundliche Maßnahmen hätten das von der Stadt vermittelte Bild der Gastfreundlichkeit weiter verstärkt, argumentieren die Autoren der Untersuchung.

Balatonfüred als Hauptstadt des Nordufers strahlt überzeugend das Bild eines friedlichen, ruhigen, niveauvolle Erholung bietenden Urlaubszentrums aus. Das Zielpublikum suche also nicht die Hauptstadt der ungehemmten Vergnügungen. Die Plätze zwei und drei unter den Kleinstädten belegten Fót (Komitat Pest) und Kőszeg (Vas).

Miskolc, das den Lohrbeer unter den Komitatsstädten davontrug, bemüht sich beharrlich um die Umgestaltung seines ererbten Images als Industriestadt in das einer Stadt der Bildung, Kultur und Festivals. In der Kommunikation spielt das Engagement für die Umwelt eine besondere Rolle. Szeged und Debrecen landeten auf Platz 2 und 3 hinter Miskolc.

Für die Rangfolge wurden Pressemeldungen, Erscheinen in den Medien und die Web-Seiten der Kommunen herangezogen.

Mutmaßliche Betrüger in Siófok festgenommen

Siofok – Kriminalbeamte aus Vác haben am 11. April fünf Männer festgenommen, die einer laufenden Betrugsserie verdächtigt werden. Die Siófoker Bande hat den Geschädigten Kanalreinigungsarbeiten angeboten. Die betrügerischen Kanalarbeiter verfügten zwar über die nötigen Genehmigungen und hatten eine entsprechende Ausbildung, haben aber das Mehrfache der tatsächlich verrichteten Arbeiten in Rechnung gestellt.

Weiterlesen…Mutmaßliche Betrüger in Siófok festgenommen

Abriss in Siófok, das „Plaza“ wird demnächst gebaut

Siofok – Ab Herbst wird mit dem Bau des „Plazas“ in Siófok begonnen, die Vorbereitungen laufen aber bereits jetzt: mit dem Abriss des Vereinshauses neben dem Kaufhaus „Sió“ wurde schon angefangen. Das Gebiet wurde mit einem Bauzaun umgeben, an dem demnächst Schautafeln über das Einkaufszentrum angebracht werden – berichtete die Somogyer Zeitung.

Weiterlesen…Abriss in Siófok, das „Plaza“ wird demnächst gebaut