web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Bootshafen in Nagykörű

Nagykörű
Nagykörű
Zur Verbesserung des Angebotes werden in der durch ihre Kirschbäume berühmten Gemeinde Nagykörű an der Theiß ein Hafen für Boote und ein Besucherzentrum für Ökotourismus gebaut.

Für die Verwirklichung des Projektes sind etwas mehr als 301 Millionen Forint notwendig, 192,5 Millionen Forint stehen der Selbstverwaltung aus EU-Fördermitteln über das regionale Operativprogramm Nord-Alföld zur Verfügung, teilte die Managerin des Projektes, Ildikó Mészáros, der Presse gegenüber mit.

Das Besucherzentrum erstreckt sich über 300 Quadratmeter Fläche, im Hafen sollen 46 Anlegeplätze für Schiffe geschaffen werden. Nagykörű ist eine wichtige Station im Wasser-Tourismus an der Theiß, hatte aber bisher wegen Fehlens eines Hafens nur Durchgangsverkehrs zu verzeichnen.

Mit dem neuen Hafen will sich Nagykörű als Anlegestation an den Internationalen Theiß-Touren, sowie an der Big Jump-Tour über 31 Flüsse in 22 Ländern beteiligen, so Mészáros.

Mit dem Bau des Hafens und den dazu gehörigen Maßnahmen, sowie Parkplätzen am Ufer wurde bereits begonnen. Die Fertigstellung der Anlage ist für den 31. Dezember 2011 geplant.