Sajkod – Bilderbuchwelt im Naturschutzgebiet Tihany

Die Besucher erwarten in Sajkod fast unberührte Natur und herrliche Ruhe, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu. Der Ortsteil gehört zwar zur quirligen Gemeinde Tihany, dennoch ist er versteckt hinter Bäumen an einer ruhigen Bucht eine Welt für sich. Der Duft von Wildkräutern und ein tiefer Frieden umfangen den Besucher im winzigen Ort.



Sajkod bietet den Feriengästen alles, was man für einen entspannten Urlaub braucht: einen eigenen, stimmungsvollen Strand, schöne Wanderwege und Ausflugsziele, prächtige Aussichten, herrliche Fauna und Flora im Naturschutzgebiet Tihany. Sajkod liegt versteckt an der südwestlichen Bucht der Halbinsel und kann nur über eine kleine Nebenstraße von der Hauptverkehrsstraße 71 erreicht werden. Gerade deshalb ist das Dorf ein beliebtes Ziel für Wanderer und Biker. Auch für Autos ist ein Parkplatz vorhanden, damit man den kleinen Ort zu Fuß erkunden kann.

Die Ferienhäuser am Fuße des dicht bewaldeten Hügels Csúcs-hegy sind nur im Sommer bewohnt, am wildromantischen Strand mit seinem Tretbootverleih sorgen zu dieser Zeit zwei gemütliche Imbissstände für das Wohl der Badeurlauber. Lángos und Fisch sollen hier besonders gut schmecken. Am Strandbad führt ein Weg vorbei, der an der Waldschule des Naturschutzgebietes und am Angelklub endet.

Vor Sajkod stehen unweit der Hauptverkehrsstraße 71 die Reste einer Kirche. Sie erinnern an das einstige Dorf Apáti, das während der Türkenherrschaft im späten Mittelalter zerstört wurde. Ein Wanderweg führt von hier zu einem Aussichtsturm, den Őrtorony-kilátó. Oben eröffnet sich ein prächtiges Panorama über den Balaton.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung