Nachgedacht: Der goldene Oktober …

… hat nun doch Einzug gehalten am schönen Balaton. Ist das nicht wunderbar? Jeden Tag Sonnenschein pur, angenehme Temperaturen, wenig Wind und perfektes Klima. Was will man mehr? Ich hätte da schon einen Wunsch und zwar an den Wettergott: Bitte keinen Wetterwechsel bis in den März. Doch mit diesem Anliegen werde ich auf taube Ohren stoßen, mit hundertprozentiger Sicherheit. Schließlich kündigt sich in ein paar Wochen die nächste Jahreszeit an.



Der Winter wird es sich nicht nehmen lassen, mit Kälte und auch mit etwas Schnee übers Land zu regieren. Aber seien wir doch mal ehrlich, lieber Balaton Zeitungsleser, was wäre Weihnachten ohne das glitzernde Weiß, nicht schön, oder? Ja, die kalte Jahreszeit hat auch ihre Reize, diese sind zwar kalt und ungemütlich, aber ein schöner Anblick für alle Sinne. Und im übrigen müssen wir das Wetter so nehmen, wie es kommt. So genießen die derzeitigen Sonnenstunden Groß und Klein in vollen Zügen.



Der Oktober ist ja noch lang, also bleibt die Hoffnung auf viele weitere schöne Tage. Es gibt ja auch noch viel zu tun in Haus und Hof. In den Gärten sind die restlichen Arbeiten zu erledigen, Fenster sind zu putzen, Vorhänge gehören in die Waschmaschine und, und, und. Doch bei einem so tollen Wetter geht einem alles viel leichter von der Hand und es macht direkt Spaß am Werkeln im Freien.

Also lieber Leser, genießen Sie die Sonne und den Herbstputz, danach kann der Winter kommen und mit ihm der Nikolaus und das Christkind. Sie werden sicherlich reich beschenkt, weil Sie alle so fleißig geschuftet haben. Viel Spaß!!!

Bis bald, Ihre Eva

Digital Abonnement der Balaton Zeitung