Gefro Banner

Handy in Ungarn weiter im Vormarsch

Der Vormarsch des Handys geht auch in Ungarn unaufhaltsam weiter. Ende September dieses Jahres gab es annähernd 11,8 Millionen Verträge, teilte das Zentrale Statistische Amt in Budapest am Mittwoch mit. Damit kamen am Ende des 3. Quartals auf 100 Einwohner bereits 117 Handy-Verträge. Im Laufe des Quartals waren 231 000 Verträge hinzugekommen. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres stieg die Zahl der Verträge sogar um 1,3 Millionen oder 12 Prozent. Dabei stieg zwar die Anzahl der Handys mit Prepaid-Karte, deren Anteil ging jedoch zurück. Gemessen an der Zeit der Telefongespräche in Ungarn machten die von Handys initiierten 74 Prozent aus.

In Deutschland gibt es seit Mitte April 2008 mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Damit besitzt nach Angaben des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM)statistisch jeder fünfte Deutsche zwei Handys oder Mobilfunkkarten. Im August 2006 hatte die Zahl der Anschlüsse erstmals die Einwohnerzahl übertroffen.