Gefro Banner

Zwei weitere Kältetote in Ungarn

Im Nordosten Ungarns sind weitere zwei Menschen der Kälte zum Opfer gefallen. Ein 57-jähriger Mann starb in einer unbeheizten Wohnung, Sozialarbeiter fanden ihn tot auf. Unter ähnlichen Umständen kam ein 61-jähriger Mann zu Tode. Nach Aussagen eines Nachbarn gab es in seinem Haus seit Jahren keine Heizung, was auch die Untersuchung bestätigte. Auf dem Hof war keinerlei Heizmaterial zu finden, berichtet die Polizei am Dienstag.

Die Zahl der Kälteopfer des Winters im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén auf 18. In ganz Ungarn kamen allein im Januar bislang 40 Menschen durch die Kälte ums Leben.