Flughafen Budapest schließt vorübergehend zweite Startbahn

Der Budapester Flughafen wird die längere seiner beiden Start- und Landebahnen am Internationalen Flughafen Ferenc Liszt zwischen Mitte April und Anfang Juni schließen und der Verkehr wird während des Zeitraums über eine einzige Start- und Landebahn abgewickelt, sagte der Flughafenbetreiber am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur MTI.



Das Navigationssystem, das den Piloten hilft, nachts oder bei schlechtem Wetter sicher zu landen, muss für die 3,7 km lange Start- und Landebahn ersetzt werden, so der Betreiber der Anlage, der Budapester Flughafen, in einer Erklärung.



Während der zwei Monate wird auch die Oberfläche der Start- und Landebahn verbessert, notwendige Reparaturen durchgeführt und ein Teil der Beleuchtung geändert. Dies wird die letzte Phase eines im Jahr 2015 gestarteten Modernisierungsprogramms für die Flugnavigation sein.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung