Nézőpont: Fidesz-KDNP baut Vorsprung aus

Das regierende Bündnis Fidesz-Christdemokraten (KDNP) hat seinen Vorsprung vor der Opposition unter den entschiedenen Wählern ausgebaut und zwei Monate vor der Europawahl am 26. Mai 2019 die Unterstützung von 56% erhalten, wie eine Umfrage des Instituts Nézőpont zeigt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Stimmen der Fidesz-KDNP würden sich auf 14 Sitze im Europäischen Parlament belaufen, sollte die Wahl am kommenden Sonntag stattfinden. Die Regierungsparteien hätten im Vergleich zu den Parlamentswahlen im April letzten Jahres ihre Ergebnisse um 9 Prozentpunkte übertroffen. Die Popularität der Oppositionsparteien ist relativ unverändert geblieben, sagte Nézőpont.

Unter den entschiedenen Wählern lag das Bündnis Sozialist-Párbeszéd bei 11%, die Demokratische Koalition (DK) bei 6%, die grüne LMP bei 5% und Momentum bei 4%. Der konservative Jobbik wurde von 12% bevorzugt, ein Rückgang von 8 Prozentpunkten im Vergleich zu den Parlamentswahlen 2018, sagte Nézőpont. Solche Ergebnisse würden 3 Sitze im Europäischen Parlament für Jobbik, 2 für Socialist-Párbeszéd und je einen für DK und LMP gewährleisten.



Unter der gesamten Bevölkerung hat Fidesz-KDNP 42% und Jobbik 8% der Stimmen, wie Nézőpont informierte. Das Bündnis Sozialist-Párbeszéd hat 7% und DK 4%. LMP und die satirische Zwei-Schwanz-Hundeparty haben die Unterstützung von je 3%, Momentum 2% und die radikalen Nationalisten Mi Hazánk kommen auf 1%. Die Umfrage wurde auf Wunsch der Tageszeitung Magyar Nemzet vom 1. bis 28. März 2019 in einer repräsentativen Wählergruppe von 5.000 Personen durchgeführt.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung