Ungarn: Digitale Lösungen sind vorbildlich

Neben einem der höchsten BIP-Wachstumszahlen in der EU sind auch die ungarischen Modelle der Digitalisierung vorbildlich, sagte ein Regierungsbeamter nach einem Ministertreffen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die ungarische Regierung stehe an der Spitze des Einsatzes digitaler Lösungen im Dienstleistungsbereich und bei der Bekämpfung der Schattenwirtschaft, so das Finanzministerium, wie Staatssekretär Gábor Gion sagte. Digitale Lösungen wie die Online-Rechnung, das elektronische Steuerungssystem für Straßenverkehrsunternehmen (ekaer) und Online-Kassen haben durch die Aufhellung der Wirtschaft Hunderte von Milliarden Forint an Einnahmen gebracht, sagte er.



Am Rande des Treffens traf Gion den stellvertretenden südkoreanischen Finanzminister Lee Ho-Seung. Gion und Lee diskutierten die sich dynamisch entwickelnden Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder. Die ungarische Regierung hat bisher strategische Kooperationsabkommen mit zwei südkoreanischen Unternehmen, Hankook Tire und Samsung Electronics, unterzeichnet, stellte er fest. Mehrere andere Unternehmen haben sich für Ungarn entschieden und damit zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Ankurbelung der ungarischen Wirtschaft beigetragen, sagte er. Die Gespräche betrafen auch ein Wissensaustauschprogramm über inländische Finanzinformationssysteme, sagte Gion.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung