Direktflug von Wizz Air zwischen Budapest und Kasan

Die ungarische Low-Cost-Airline Wizz Air hat eine staatliche Ausschreibung für den Betrieb eines Direktfluges zwischen Budapest und der russischen Stadt Kasan gewonnen, wie der Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem CEO der Fluggesellschaft, József Váradi, bekannt gab – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Flug wird ab Ende Oktober mittwochs und sonntags stattfinden, sagte Szijjártó. Ungarn habe seit 2015 mit Russland über die Einführung des Dienstes gesprochen, fügte er hinzu. Er stellte fest, dass Tatarstan ein wichtiger Exportmarkt für ungarische Agrarprodukte ist.



Wizz Air kündigte auch die Erweiterung seines Fluges zwischen Budapest und Targu Mures in Rumänien, von zwei Flügen pro Woche auf einen täglichen Flug an. Szijjártó sagte, dass die Aufnahme des täglichen Verkehrs zwischen den Destinationen ab Oktober die Zahl der Sitzplätze auf den Flügen von 38.000 auf 132.000 erhöhen würde. Váradi sagte, dass ein häufigerer Flug nach Targu Mures den Tourismus und Geschäftsreisen unterstützen würde. Er fügte hinzu, dass Kazan das dritte Ziel von Wizz Air in Russland ist.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung