web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Modernisierte Füreder Kläranlage

Investition in Höhe von 1,1 Milliarden Forint realisiert

Vor einigen Tagen wurde in Füred die modernisierte und erweiterte Kläranlage eingeweiht, die mit einer Investition von 1,1 Milliarden Forint in vollem Umfang vom Staat finanziert wurde.

Die frühere Anlage konnte mit ihrer Kapazität täglich 3000 Kubikmeter Abwasser aufnehmen und reinigen, die jetzige modernisierte und erweiterte Kläranlage ist zur Aufnahme von täglich 5000 Kubikmeter Abwasser imstande, daneben können mit einer mechanischen Kläranlage und einer Schlammbehandlung mehrere 10.000 Kubikmeter Abwasser täglich gereinigt werden.

Der Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft Miklós Persányi betonte in seiner Ansprache, dass das wichtigste Ziel ist, die Qualität des Wassers zu erhalten, damit der See stabil und in gutem ökologischem Zustand bleibt. Dabei war der Ausbau des Kanalisationssystems, die Ableitung und Reinigung des Abwassers rund um den See von herausragender Bedeutung. Binnen kurzer Zeit wird der Ausbau des um den Balaton verlaufenden Abwasser-Hauptsammelkanals abgeschlossen.

István Bóka, der Bürgermeister von Balatonfüred, sagte, dass die direkt am Ufer gelegenen Gemeinden in der Regel völlig mit einem Abwassernetz erschlossen sind und über die entsprechende Menge an Abwasserreinigungskapazität verfügen. Der Bürgermeister wies daneben darauf hin, dass sich langfristig auch das Abfallentsorgungsproblem der Stadt löst, denn binnen kurzem beginnt am Rand von Királyszentistván mit einer Investition von 10 Milliarden Forint die Realisierung des größten Abfallwirtschaftsprojekts in der Region Nordbalaton.