Szatmári-Gruppe investiert in Jászberény

Die ungarische Szatmári Kereskedelmi es Szolgáltató Kft. investiert 1,4 Milliarden Forint (4,2 Mio. EUR) in den Ausbau der Lagerkapazität ihres Lagerkomplexes in Jászberény, Ostungarn – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Regierung unterstützt die Investition mit einem Zuschuss von 680 Millionen Forint, sagte Finanzminister Mihály Varga. Geschäftsführer Zoltán Szatmári sagte, die Erweiterung sei unerlässlich geworden, da ihre Speicherkapazität bereits an ihre Grenzen gestoßen sei. Das Unternehmen verfügt über 30.000 m² Lagerfläche auf einer 80.000 m² großen Basis, wobei die Investition die Lagerkapazität um weitere 5.000 m² erweitert. Im Rahmen des Projekts bauen sie ein automatisches Lagersystem, fügte er hinzu. Die Bauarbeiten sind bereits im Gange und das Projekt soll im September nächsten Jahres abgeschlossen werden.