Ungarn: Neue Tourismusrekorde werden in diesem Jahr aufgestellt

Alle Tourismusrekorde werden auch in diesem Jahr nach dem Rekordjahr 2018 gebrochen, sagte Außenminister Péter Szijjártó bei der offiziellen Eröffnung des neuen Hotels Párisi Udvar im Zentrum von Budapest und fügte hinzu, dass die ungarische Wirtschaft, die vor neun Jahren am Rande des Zusammenbruchs stand, heute stark ist und der Tourismus eine große Rolle spielt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Budapest sei ein Top-Tourismusziel in Europa, betonte er. Die Hauptstadt habe sich erheblich entwickelt, sagte er und fügte hinzu, dass die Zahl der Städte, die direkt mit dem Flugzeug von Budapest aus erreichbar seien, in fünf Jahren von 86 auf 147 gestiegen sei. Budapest ist eine der sichersten Städte der Welt in einer Welt, in der Sicherheit immer wichtiger wird, betonte er.

Die Renovierung des mehr als 100 Jahre alten denkmalgeschützten Gebäudes kostete über 13 Milliarden Forint (39 Mio. EUR), wobei die ungarische Eximbank ein Darlehen von 8 Milliarden Forint gewährte.