web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Die bekanntesten Fußballer Ungarns

Die Nation im Südosten Europas ist in jüngster Vergangenheit kein Land, das für seinen guten Fußball bekannt ist. Vielmehr ist Ungarn aktuell ein Außenseiter im Fußballgeschäft. Wirft man einen Blick auf die ungarische Nationalelf, dann sind den meisten nur wenige bekannt. Als Bundesliga Fan kennt ist einem allerdings der ein oder andere Name geläufig. Nichtsdestotrotz hat Ungarn allerdings auch andere Bekanntheiten, wie Lothar Matthäus. Doch was hat denn ein Ex-Münchner und jetzt Sky Experte mit Ungarn zu tun?

Fußballstadion

Die Bundesliga ein elementarer Bestandteil der ungarischen Nationalmannschaft

Die wohl bekanntesten Spieler der „Nemzeti Tizenegy“, was so viel bedeutet wie „Nationalelf“, sind wohl die beiden Leipziger Péter Gulásci und Willi Orban. Gulácsi ist nicht nur in Leipzig der unangefochtene Stammtorhüter und einer der wichtigen Leistungsträger, sondern auch in der Nationalmannschaft ist der 29-jährige die absolute Nummer 1. Mit ihm hat die Mannschaft von Marco Rossi auf jeden Fall einen Torwart von internationalem Format.

Außerdem ist Willi Orban für die Defensive immens wichtig, denn der noch junge Nationalspieler (12 Einsätze) hält mit seiner internationalen Erfahrung die Abwehr der ungaren zusammen. Außerdem fungiert Orban in der Nationalmannschaft nicht nur als Abwehrspieler, denn mit bereits 3 Toren trifft er im Schnitt in jedem 3. Länderspiel.

Sturmduo der Bundesliga

Mit Roland Sallai und Ádám Szalai laufen gleich 2 Bundesliga Spieler im Sturm des Weltranglisten 54. auf. Allerdings scheint der passende Sturmpartner für Szalai noch nicht gefunden, denn bis auf den Mainzer weiß derzeit keiner richtig zu überzeugen.

Lothar Matthäus – nein zur Nationalmannschaft, ja zu Ungarn

Viele wissen es vielleicht nicht, doch Lothar Matthäus war vor über 10 Jahren bereits Nationaltrainer von Ungarn. Von Dezember 2003 bis Dezember 2005 trainierte der Ex-Münchner die Nemzeti Tizenegy. Wirklich von Erfolg war seine Trainerzeit nicht geprägt, denn in 28 Partien als Chef-Trainer kam der Deutsche lediglich auf einen Punkteschnitt von 1,29 Punkten pro Spiel. Allerdings muss das Ganze hier auch etwas differenziert betrachtet werden, denn dieser Punkteschnitt kann mit keinem Trainer bei einem Top-Verein vergleichen werden. Er hatte noch 2 weitere Traineranläufe in Israel und Bulgarien, ehe er schlussendlich seine Trainerkarriere beendete. Laut eigener Aussage ist es einfach nichts für ihn, weshalb er viel lieber als Experte arbeitet. Einen Trainerjob möchte er in seiner Laufbahn nicht mehr annehmen, denn darin wird er sein Glück nicht finden. Wer allerdings selbst sein Glück im Spiel testen möchten, kann dies auf folgendem Link tun.

Nichtsdestotrotz hat Ungarn bei ihm einen bleibenden Eindruck hinterlassen, denn Lothar Matthäus lebt mittlerweile seit 17 Jahren in Ungarn. Das Leben in Ungarn ermöglicht ihm ein privates Leben, denn dreist an der Straße angequatscht wird er nicht. Während er in Deutschland von jedem angesprochen wird, wird er in Ungarn zwar erkannt, wird allerdings in Ruhe gelassen. Er hat ein privates Leben mit seiner Familie wie es in München nicht möglich wäre, denn da müsse er sich Gedanken darüber machen ob er 2 oder 3 Bier trinkt.

Gábor Király – Rekordnationalspieler und lebende Legende

Vielen aus der jüngeren Generation sagt der Name Gábor Király vermutlich nichts, doch die etwas Älteren kennen den Rekordnationalspieler Ungarns und seinen besonderen Kleidungsstil. Viele Spieler haben ein persönliches Zeichen, sei es eine Frisur, eine Geste, ein Jubel oder sonstiges. Bei Király war es seine Hose, denn dieser trug in seiner kompletten Karriere nichts anderes als eine schlabbrige graue Jogginghose. Laut eigener Aussage müsse die Hose mindestens 2 Nummern zu groß sein und einen sowohl festen als auch starken Gummibund um den Knöchelbereich haben. Erst dann ist die Jogginghose perfekt. Mit 107 Spielen ist er Rekordnationalspieler Ungarns, doch aufgrund seiner Jogginghose ist er weltweit bekannt. Zu seinem 40. Geburtstag hat Király auf seiner Website sogar seine eigene Sport Kollektion veröffentlich, die selbstverständlich auch seinem eigenen Stil entspricht. Im Alter von 43 Jahren hat der Ungare im vergangenen Sommer seine Fußballschuhe schlussendlich an den Nagel gehangen, doch seine Jogginghose trägt er mit Sicherheit noch immer.