Nationalpark und Seebad Hévíz geschlossen

Die Direktion des Nationalparks Balatoner Oberland mit Sitz in Csopak gab bekannt, dass im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus seit 17. März 2020 Beschränkungen für den Besuch des Nationalparks bzw. des Geoparks Bakony-Balaton gelten und dass das Seebad Hévíz ab dem 18. März bis auf Weiteres für Badegäste offiziell geschlossen ist.



Der Website www.bfnp.hu zufolge gelten die Bestimmungen für sämtliche Museen, Ausstellungsorte, Unterkünfte und Programme:

– alle Ausstellungsräume, Unterkünfte und Waldschulen des Nationalparks Balatoner Oberland sind geschlossen
– alle im Voraus angekündigten Programme der Direktion wurden abgesagt

Auch die von Gruppen gebuchten Führungen und Aktivitäten zur Umwelterziehung entfallen. Private Ausflüge in die Natur sind unter Einhaltung der Vorschriften erlaubt.

Angesichts der strengen Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie gab auch das Seebad Hévíz eine Erklärung ab. Auf der Website www.heviz.hu heißt es, dass das Bad vorübergehend geschlossen ist. Die Kaution für die bereits erworbenen 10- bzw. 20-Stunden-Dauerkarten wird bis zum 22. März von 9.00 bis 12.00 Uhr an der Kasse des Badehauses Festetics Fürdőház zurückerstattet.