3.178 registrierte Coronavirus-Fälle in Ungarn

Weitere 9 Personen, die alle Grunderkrankungen hatten, sind in Ungarn gestorben, womit die Gesamtzahl der Todesfälle auf 392 gestiegen ist, während die Zahl der registrierten Coronavirus-Infektionen um 28 auf 3.178 zugenommen hat, berichtete koronavirus.gov.hu am Freitagmorgen – informiert die Nachrichtenagentur MTI.



Insgesamt haben sich 865 Patienten erholt. Gegenwärtig werden 1.132 Coronavirus-Patienten im Krankenhaus behandelt, von denen 74 an einem Beatmungsgerät angeschlossen sind. 11.036 Personen befinden sich in offizieller Heimquarantäne. Die Zahl der durchgeführten Tests liegt bei 99.058.

Auf der Website wurde darauf hingewiesen, dass das Ziel nun darin besteht, das normale Leben allmählich und nach einem strengen Zeitplan wieder aufzunehmen, so dass in den am stärksten infizierten Gebieten, Budapest und dem Komitat Pest, nach wie vor volle Einschränkungen gelten. In anderen Gebieten gelten nach wie vor die physische Distanzierung und eine Vielzahl anderer Regeln. Budapest führt die Liste der registrierten Infektionen an (1.552 Personen), gefolgt vom Komitat Pest (420), dem Komitat Fejér (312) und dem Komitat Komárom-Esztergom (162). Das Komitat Vas ist das Komitat mit den wenigsten (14) Infektionen in Ungarn.