Ungarn: Produktionsrückgang in der Automobilindustrie um 80% im April

Die Produktion der ungarischen Automobilindustrie, die unter normalen Umständen ein Motor des industriellen Wachstums ist, fiel im April im Jahresvergleich um 80%, da die Produktion aufgrund von Stilllegungen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus eingestellt wurde, wie eine detaillierte Auswertung der vom Statistischen Zentralamt (KSH) veröffentlichten Daten zeigt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Der Fahrzeugbau ging um 94% und die Teilefertigung um 69% zurück. Auf den Automobilsektor entfielen rund 10% der Industrieproduktion Ungarns. Im Durchschnitt ist sein Anteil deutlich höher, im März hatte er noch 26% betragen. Die Produktion des Sektors Computer, Elektronik und optische Geräte, der etwa 13% der Industrieproduktion ausmacht, ging im April um 21% zurück.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen