Großer Bedarf an Blutspendern in Ungarn

Der Nationale Blutversorgungsdienst (OVSZ) und das Ungarische Rote Kreuz starteten eine gemeinsame Kampagne, um im Sommer so viel Blutspender wie möglich zu finden. Aufgrund der Coronavirus-Epidemie ist die Anzahl der Blutspenden stark zurückgegangen, sodass die Blutreserven für die notwendige medizinische Versorgung von Patienten dringend aufgefüllt werden müssen, schreibt das Nachrichtenportal hirbalaton.hu.



Im Rahmen der bis 22. Juli 2020 dauernden Kampagne unter dem Slogan „Sag JA zum LEBEN – Spende Blut!“ werden unter den Blutspendern drei Gutscheine für ein Wellness-Wochenende für zwei Personen und drei Decathlon-Gutscheine im Wert von 10 Tausend Forint verlost. Die Sportler Gergely Kiss, Szabolcs Krizsán, András Rédli und Gábor Horváth begleiten die Kampagne und haben bereits Blut gespendet, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Dieser Mitteilung zufolge versuchen OVSZ und das Rote Kreuz, unter Beachtung der geltenden Vorschriften möglichst viele Blutspende-Veranstaltungen anzubieten, um den Spendern die Blutabgabe zu erleichtern. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum reibungslosen Ablauf der Gesundheitsversorgung und zur Heilung von Patienten geleistet. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website: www.ovsz.hu/mondj-igent-az-eletre