Rekordzahl an Herztransplantationen in Ungarn

Ungarns zwei Herztransplantationszentren führten im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von 72 Transplantationen durch, sagte der Nationale Blutversorgungsdienst (OVSZ) gegenüber der Nachrichtenagentur MTI.



Von den Operationen wurden 64 im Herz- und Gefäßzentrum der Budapester Semmelweis-Universität und acht im Nationalen Kardiologischen Institut Szent György durchgeführt. Insgesamt seien im vergangenen Jahr in Ungarn 440 Organtransplantationen durchgeführt worden, so das OVSZ.

Die Krankenhäuser entnahmen Organe von 180 verstorbenen Patienten zum Zweck von Transplantations-Operationen. Insgesamt wurden 543 Organe von Patienten, die für hirntot erklärt wurden, und 30 von lebenden Organspendern entnommen. Insgesamt warteten Ende vergangenen Jahres 1.435 Patienten auf eine Organtransplantation.