Migranten versuchen den Grenzübergang Röszke zu durchbrechen

Eine Gruppe von etwa 100 Migranten versuchte, den Grenzübergang Röszke zu Serbien in Südungarn zu durchbrechen, teilte die örtliche Polizei mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die illegalen Einreisenden warfen Steine auf die Polizei, während etwa 30 von ihnen auf den Grenzzaun kletterten. Die Polizei vereitelte den Versuch.