Ungarn: Schuljahr soll normal beginnen

Die Regierung plant, das neue Schuljahr nächste Woche in einem normalen Klassenzimmer zu beginnen, ohne Einschränkungen im Zusammenhang mit der neuartigen Coronavirus-Epidemie, informierte koronavirus.gov.hu am Freitag unter Berufung auf Ratschläge an Lehrer und Eltern – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Eltern und Lehrer tragen jetzt eine noch größere Verantwortung, die Gesundheit des anderen, den Betrieb der Schulen oder die Arbeit der Eltern nicht zu gefährden“, hieß es auf der Website. Sie rät Eltern und Lehrern, sich mit den Symptomen von Covid-19 wie Fieber, Müdigkeit, Halsschmerzen, Durchfall und Atembeschwerden sowie dem Verlust von Geschmack oder Geruch vertraut zu machen, und sie bittet Eltern, Schülern den Schulbesuch zu verweigern, wenn sie eines dieser Symptome aufweisen. Es wird ihnen daher empfohlen, ihren Hausarzt telefonisch zu kontaktieren. Wenn ein Schüler Symptome in der Schule zeigt, müssen der Schularzt und die Eltern sofort informiert und Schritte zur Isolierung des Schülers unternommen werden.

Gemäß dem Protokoll, das den Schulen und Kindergärten zugestellt wurde, werden die Behörden im Falle der Entdeckung einer Infektion im schulischen Umfeld eine Kontaktverfolgung durchführen.