Lenovo will erstes europäisches Werk in Ungarn bauen

Der chinesische Computerhersteller Lenovo wird sein erstes europäisches Werk in Ungarn bauen, sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Anlage im Wert von 8,2 Milliarden Forint (22,8 Mio. EUR) werde in Üllő, am Rande der Hauptstadt, mit einem staatlichen Zuschuss von 2 Milliarden Forint errichtet, sagte er. Die Investition wird 1.000 Arbeitsplätze schaffen und fortschrittliche technologische Lösungen einführen. Die Produktion in der Anlage könnte Anfang 2021 beginnen, fügte er hinzu.