Gefro Banner

Balatonring: Explodierende Immobilienpreise in Sávoly

Mit dem Bau der MotoGP-Bahn „Balatonring“ in Sávoly sind in den letzten Jahren die Immobilienpreise in der kleinen Gemeinde an der Autobahn M7 und in unmittelbarer Nähe des Flugplatzes Sármellék um ein Vielfaches gestiegen. Eine 26 ha große Agrarfläche wird beispielsweise für 1,1 Millionen Euro angeboten und findet – so die Makler – sicher bald auch einen Käufer. „Ein vor Jahren für 1 Million Forint angebotenes Haus in recht baufälligem Zustand bieten die Eigentümer heute für 23 Millionen Forint an“, so Szira Zoltán vom Immobilienbüro Szira Paletta.

Der Bau der Rennbahn für die Motorrad-Weltmeisterschaft in der höchsten FIM-Prototypen-Rennklasse hat die weltweite Aufmerksamkeit auf die kleine Gemeinde unweit des Balaton gelenkt. Szira Zoltán zufolge wird die Homepage des Immobilienbüros täglich von zahlreichen Interessenten aus vielen Ländern von Brasilien bis Japan besucht. Das Interesse ist groß, das Angebot aber eher gering. Im Ort stehen nur etwa 6-7 Prozent der Immobilien zum Verkauf. Das treibt die Preise noch weiter nach oben. Investoren sind weniger an den Häusern als viel mehr an den Grundstücken interessiert, denn ein großer Teil der Grundstücke liegt in unmittelbarer Nähe der Grand-Prix-Bahn und des geplanten Golf- und Thermalzentrums.