Gefro Banner

Polizist in Ungarn an Mord beteiligt

Ein 25-jähriger Polizist in Budapest ist wegen Beteiligung an einem Mord festgenommen worden. Gemeinsam mit einem gleichaltrigen Mann hatte er einem Araber mittleren Alters vor dessen Wohnung im 18. Stadtbezirk aufgelauert, um ihm eine größere Summe Bargeld zu rauben. Als der Mann mit einem Messer Widerstand leistete, wurde er nach Angaben der Polizei niedergeschossen. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er an Ort und Stelle starb. Die beiden mit Sturzhelmen getarnten Männer flüchteten mit dem erbeuteten Geld auf einem Moped.

Mehrere Dutzend Spuren am Tatort, Zeugenaussagen und Bilder von Überwachungskameras führten am Freitag zu den beiden Tatverdächtigen und zwei weiteren Personen, die mit der Bluttat in Verbindung stehen sollen. Alle vier sitzen in Untersuchungshaft.

Das Budapester Polizeipräsidium entließ unterdessen den mutmaßlichen tatbeteiligten Polizisten mit sofortiger Wirkung. Die Polizei dulde in ihren Reihen keine Polizisten, die mit Kriminellen paktieren und damit Schande über ihre Kollegen bringen, die ehrenvoll ihre Arbeit leisten.