Gefro Banner

Polizist und Zivilist in Ungarn bei Kontrolle erschossen

In der ungarischen Ortschaft Alsoörs (Komitat Veszprém) sind in der Nacht zum Mittwoch ein 29-jähriger Polizist und ein 21-jähriger Student erschossen sowie ein 25-jähriger Mann verletzt worden. Die tödlichen Schüsse waren nicht aus dem kontrollierten Wagen abgegeben worden.

Der mutmaßliche Täter wurde später nur wenige Kilometer vom Tatort neben dem Fluchtauto tot aufgefunden, er hatte sich offenbar selbst gerichtet, geht aus Medienberichten hervor. In dem Wagen mit ausländischem Kennzeichen, befanden sich Schusswaffen und Munition. Die Ermittlungen übernahm die Zentrale Ermittlungs-Hauptstaatsanwaltschaft.

Erst vor zwei Wochen war in Budapest ein Polizist von einem Autofahrer getötet worden, den eine Streife nach einer Verfolgungsjagd gestellt hatte. Der Mann legte den Rückwärtsgang ein und überfuhr den Polizisten. Er wurde nach kurzer Flucht in einer Nebenstraße gestellt.