Gefro Banner

Immer mehr Grippekranke in Ungarn

In der vorigen Woche hat sich die Anzahl der Ungarn mit Grippebeschwerden weiter erhöht, teilte der Amtsärztliche Dienst am Freitag mit. Zwischen dem 30. November und dem 6. Dezember registrierten die Ärzte sechs Prozent mehr Patienten als in der Woche zuvor. 0,4 Prozent der Bevölkerung oder 42900 Patienten suchten mit Symptomen der Influenza eine Sprechstunde auf, Fast 36 Prozent davon waren Kinder.

Im selben Zeitraum lagen 569 Patienten mit Grippe oder Grippesymptomen im Krankenhaus, ein Anstieg auf mehr als das Anderthalbfache. Insgesamt sei jedoch die Lage als gemäßigt einzuschätzen, hieß es. Dies sei richtig, auch wenn die Zahl der Todesfälle, die mit dem H1N1-Virus in Verbindung gebracht werden kann, auf 23 stieg.