Gefro Banner

Ungarn exportiert Impfstoff gegen neue Grippe

Ungarn hat Anfang Dezember mit dem Export des eigenen Impfstoffes gegen die neue Grippe (H1N1) begonnen, berichtet die Nachrichtenagentur MTI am Freitag. Zuvor hatte der Hersteller, das Unternehmen Omninvest GmbH, sämtliche Ansprüche des eigenen Landes erfüllt. Bis zu 80 Länder interessierten sich für den in Ungarn entwickelten und hergestellten Impfstoff. So könnten 50 Mal so viel Vakzin im Ausland abgesetzt werden, als der Hersteller zu produzieren imstande ist. Der Preis auf dem internationalen Markt betrage das Mehrfache von dem, was in Ungarn erlöst wurde. Als Abnehmer kommen Kunden außerhalb der EU in Frage.