Gefro Banner

Neue Grippe fordert in Ungarn weitere Opfer

Die neue Grippe hat in Ungarn zwei weitere Opfer gefordert, berichtet der Nachrichtensender infoRadio. An der Universitätsklinik des südungarischen Komitatszentrums Szeged starben eine Frau mit einem chronischen Nierenleiden und ein Mann an Komplikationen der H1n1-Infektion. Am Montag war dort ein frühgeborenes Baby dem Virus zum Opfer gefallen. Nach neuesten Angaben starben bislang in Ungarn 51 Menschen an den Folgen der Viruserkrankung.