Ungarn: Zollbeamte beschlagnahmen Millionen von Masken

Beamte der Steuer- und Zollbehörde NAV beschlagnahmten in einer internationalen Operation zwischen Mai und Juli über 3,5 Millionen medizinische Artikel, darunter Gesichtsmasken, Desinfektionsmittel und Medikamente mit gefälschten Markennamen oder von minderer Qualität, sagte ein hoher Beamter des NAV – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Im Rahmen der von der Weltzollorganisation mit dem Namen STOP eingeleiteten Operation führten Beamte des NAV und der nationalen Marken- und Produktpirateriestelle HENT Inspektionen von über 100.000 Autos, etwa 60.000 Lastwagen und über 6.000 Zügen durch, sagte Kristóf Péter Bakai. Bakai sagte, dass eine koordinierte Anstrengung erforderlich sei, um den illegalen Handel mit Medikamenten und medizinischer Ausrüstung zu bekämpfen, der angesichts der Coronavirus-Epidemie grassiere. Ziel der Operation sei es, den Schutz legaler Geschäfte zu gewährleisten und die Finanzierung organisierter Krimineller zu vereiteln, sagte er.