web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Regierung schickt medizinische Hilfe im Wert von 210 Millionen Forint in die Ukraine

Die Regierung schickt medizinische Hilfe im Wert von 210 Millionen Forint (570.000 EUR) im Rahmen des humanitären Programms „Ungarn hilft“ nach Transkarpatien, sagte ein Staatssekretär des Ministeriums für Humanressourcen am Dienstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Bence Rétvári sagte im Lager der nationalen Krankenhausdirektion in Pilisvörösvár bei Budapest, dass die Hilfslieferung, die am Mittwochmorgen in die Ukraine gehen soll, 30 Paletten mit Medikamenten, medizinischer Ausrüstung, Infusionspumpen, Erste-Hilfe-Kästen und Verbandsmaterial umfasst. In Kriegszeiten sei es für die Krankenhäuser schwierig, neue Hilfsgüter zu bekommen, weshalb die ungarische Hilfe besonders wichtig sei. Tristan Azbej, der für die Hilfe für verfolgte Christen und die Umsetzung des Programms „Ungarn hilft“ zuständige Staatssekretär, sagte, dass zusätzlich zu den 2 Milliarden Forint, die die Regierung bisher zur Verfügung gestellt hat, weitere 500 Millionen Forint nach Transkarpatien und in die Ukraine geschickt werden sollen. Die medizinische Hilfe, die am Mittwoch verschickt wird, stellt einen Teil davon dar, und der Rest wird in Form von Unterstützung für Wohltätigkeitsprogramme in den Unterkarpaten und der Ukraine gezahlt, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen