Ungarn: Rettungsdienst wird Anzahl der Teststationen erweitern

Der Nationale Rettungsdienst (OMSZ) hat mitgeteilt, dass er in den kommenden Tagen weitere 200 Covid-19-Testeinheiten entsenden wird – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Nachfrage nach Covid-19-Tests sei in den letzten Tagen deutlich gestiegen, sagte OMSZ-Sprecher Pál Győrfi gegenüber den öffentlich-rechtlichen Medien. Während der Rettungsdienst vor nicht allzu langer Zeit einige hundert Anfragen für Covid-19-Tests pro Tag erhielt, habe er in den vergangenen Wochen über 5.000 tägliche Anfragen erhalten, sagte Győrfi. In letzter Zeit habe der OMSZ an einigen Tagen über 12.000 Anfragen erhalten, fügte er hinzu.

Um der gestiegenen Nachfrage nach Tests rechtzeitig nachzukommen, wird der OMSZ mit Hilfe des Innenministeriums 200 zusätzliche mobile Teststationen im ganzen Land einsetzen, sagte Győrfi. Die Einheiten werden sich aus leitenden Medizinstudenten zusammensetzen, die vom OMSZ ausgebildet werden, und ihre Fahrzeuge werden vom Ministerium zur Verfügung gestellt. Die zusätzlichen 200 Teststationen werden die Testkapazität des Rettungsdienstes „praktisch verdoppeln“, sagte er.