Gefro Banner

Rentner und Kinder reisen in Ungarn weiterhin billig

Ungarn behält die Subventionierung von Reisen bei Menschen über 65 Jahren, Kindern unter 6 Jahren, Mitgliedern von Großfamilien und Behinderten weiterhin bei, teilte der Parlamentarische Staatssekretär im Nationalen Entwicklungsministerium János Fónagy in einem Interview für die Zeitschrift „Heti Válasz“ (Antwort der Woche) mit.

„Die Überprüfung des Systems von Vergünstigungen läuft gegenwärtig“, sagte Fónagy. Doch schon jetzt sei klar, dass die Vergünstigungen für die genannten Gruppen bleiben.
Dabei ist bekannt, dass nach den innerhalb der EU geltenden Regeln auch Ausländer aus der Union von den Regelungen profitieren. Rentner können somit bei Reisen nach Ungarn die öffentlichen Verkehrsmittel unentgeltlich nutzen.

Nach Angaben des Staatssekretärs kann es sein, dass der Kreis der Beteiligten an der Vergünstigung überhaupt nicht eingeschränkt wird. Allerdings sei es möglich, dass diese in den Spitzenzeiten zwischen 7 und 9 sowie 16 und 19 Uhr nicht in Anspruch genommen werden kann.