Gefro Banner

„Ein Konsulat erleben“

Informationstag der Deutschen, Portugiesischen und Slowenischen Botschaft am 31. Mai von 11 bis 14 Uhr in der Úri utca 64-66

In der Räumen der Deutschen Botschaft findet am 31. Mai 2007 im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft ein Informationstag rund um die Arbeitsweise des Konsulats der Botschaft statt. Im Vordergrund der Veranstaltung steht dabei die anschauliche Darstellung von dessen Aufgaben, die unter anderem den Schutz der Interessen seiner Angehörigen im Gaststaat umfassen, wie auch Aufgaben eines Standesbeamten, notarielle Aufgaben zu übernehmen und Hilfestellung bei vielen Fragen des rechtlichen Alltags zu geben. An der Veranstaltung, die von 11.00 bis 14.00 Uhr dauert, nehmen auch die Botschaften Portugals und Sloweniens teil.

Um die Arbeitsfelder den Besuchern möglichst plastisch darstellen zu können, ist unter anderem eine Demonstration der Herstellung und des Drucks von Reisepässen geplant. Des weiteren können im persönlichen Gespräch mit Mitarbeitern der Botschaft Fragen aller Art beantwortet werden. Insbesondere auch was eigentlich genau ein Visum ist, wozu es berechtigt, unter welchen Voraussetzungen es beantragt werden kann und mit welchen Veränderungen, mit welchen Erleichterungen im Rahmen des Beitritts Ungarns zum Schengen Raum zu rechnen ist.

Die Botschaften möchten die Veranstaltung auch dazu nutzen, um Interessierten Informationen über die übrigen Mitgliedsstaaten der EU näher zu bringen. Dazu wird ein interaktiver Informationsabruf eingerichtet, mit dem gezielt Informationen über die einzelnen Länder abgerufen werden können.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist die Ausstellung von Bildern in den Räumen der Konsularabteilung, die Schüler der Deutschen Schule und portugiesische und slowenische Kinder aus Budapest gemalt haben. Sie geben die Wahrnehmung der Kinder von Europa wieder. Im Laufe der Veranstaltung werden die besten Bilder prämiert.

Die drei Gastgeber werden über den Tag auch landestypische Getränke und Speisen anbieten, so dass auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt ist.