Gefro Banner

Fest des Weines und Brotes in Siófok

Der 20. August ist der Nationalfeiertag Ungarns. An diesem Tage gedenkt das Land ihres ersten Königs und Staatsgründers, dem Hl. Stephan I., der aus den nomadisierend und heidnisch lebenden ungarischen Stämmen des 10. Jahrhunderts einen modernen und lebensfähigen europäischen Staat machte.

Der 20. August ist deshalb auch der Tag der Verfassung und der Tag des Brotes. Er wird landesweit mit großem Aufwand gefeiert und ist das letzte Fest vor dem berginnenden neuen Schuljahr. Das Feuerwerk von Budapest ist schon legendär.

„Das Fest des Weines und Brotes“ vom 16.-20. August ist das größte Sommerfestival von Siófok. Die Stadt erwartet ihre Gäste mit einem reichen und niveauvollen Programm im Rosengarten und im Hafen der Stadt. Auf der dortigen Bühne werden Konzerte gegeben, Volkstanzgruppen treten auf, Chöre singen, es gibt Programme für die ganze Familie, für junge Leute und für die ältere Generation. Ein Handwerkermarkt, Spielhaus und vieles mehr runden das Angebot ab. Auf dem Festival wird der Wein des Jahres gewählt, der als offizieller Wein der Stadt ein Jahr lang auch für Repräsentationszwecke genutzt wird.

Am 20. August schließen ein Bootscorso und um 21.00 Uhr ein stimmungsvolles Feuerwerk im Hafen das Festival.