Gefro Banner

Kroatien: Die perfekte Destination für den Herbsturlaub

Erst vor kurzem hat die Europäische Union ein neues Mitglied in den Staatenverbund aufgenommen: Am 1. Juli 2013 hat die EU mit Kroatien den insgesamt 28. Mitgliedsstaat aufgenommen. Gerade durch die Reisefreiheit erhofft sich das Land an der Adria neue Impulse für den Tourismus, einen für das Land enorm wichtigen Wirtschaftsbereich. Wer also mit dem diesjährigen Sommerurlaub spät dran ist, der findet in Kroatien noch eine ideale Destination für den Spätsommer- oder Herbsturlaub.

Gerade der September gilt dabei als Geheimtipp für einen Kurzurlaub an der Adria. Zu dieser Zeit findet man nicht mehr die ganz großen Touristenströme vor. Gleichzeitig ist das Klima mit Durchschnittstemperaturen um die 20 bis 25 Grad noch angenehm warm. Auch für den Badeurlaub ist dies noch eine ideale Reisezeit. Für ausführlichere Informationen über Klima und Reisewetter kann man sich hier informieren.

Wie kaum ein anderes Land lässt sich Kroatien durch seine abwechslungsreiche Geographie in drei Landschaftszonen unterteilen: Die adriatische Küste, die pannonische Tiefebene und die dazwischen liegende dinarische Gebirgsregion. Für den Herbsturlaub im September und Oktober sind die bei Urlaubern äußerst beliebte adriatische Küstenregion und die pannonische Tiefebene – welche auch die Hauptstadt Zagreb umfasst – besonders geeignet.

Attraktive Städte – Dubrovnik, Split und Zagreb

An der adriatischen Küste finden sich dabei viele der beliebtesten Touristendestinationen des Landes. So ist die ganz im Süden des Landes gelegene Stadt Dubrovnik mit ihrer spektakulären Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde, ohne jeden Zweifel eine der Hauptattraktionen des Landes. Gut 200 Kilometer nordwestlich von Dubrovnik befindet sich die Küstenstadt Split. Die zweitgrößte Stadt Kroatiens steht seit jeher bei Touristen hoch im Kurs. Die malerische Altstadt mit dem spektakulären Diokletianpalast gehört bereits seit 1979 zum Weltkulturerbe. Somit sind Dubrovnik und Split dank des mediterranen Klimas auch für Herbsturlauber ideale Urlaubsdestinationen. Beide Städte sind gut im internationalen Flugverkehr angebunden und lassen sich ideal zu einem unvergesslichen Kurzurlaub kombinieren.

Im Landesinneren lädt die junge und pulsierende Metropole Zagreb zu einem Städteurlaub ein. Die kroatische Hauptstadt überzeugt mit einem attraktiven Nachtleben und vielfältigen Sehenswürdigkeiten wie die spektakuläre Kathedrale von Zagreb, die St.-Markus Kirche, der Mirogoj-Friedhof, das Nationaltheater sowie zahlreiche Museen. In kaum einer anderen Stadt des Balkans sind Geschichte und Moderne so eng miteinander verzahnt. Somit bietet sich ein Besuch der Hauptstadt als ideale Städtereise für den Herbst an.