Gefro Banner

Siófok: Einfamilienhaus stand in Flammen

In der Máté utca von Siófok brach Anfang Oktober in einem Einfamilienhaus ein Feuer aus, das schnell auf den Dachstuhl übergriff und das 80 Quadratmeter große Gebäude unbewohnbar machte.

Die Feuerwehr der Stadt rückte mit drei Löschzügen aus und war innerhalb kürzester Zeit vor Ort, so dass ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Grundstücke verhindert werden konnte. Personen vor Ort konnten bereits vorher eine PB-Gasflasche vor dem Feuer aus dem Gebäude retten und so eine Explosion verhindern. Eine weitere Gasflasche wurde während der Löscharbeiten sicher gestellt.

Vom Brand waren ein Zimmer, die Küche und der Dachstuhl betroffen. Die Löscharbeiten dauerten fast zwei Stunden. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache wird noch geprüft.

Im Zusammenhang mit diesen und anderen landesweit in größerer Zahl aufgetretenen Bränden ruft die Polizei auf ihrer Homepage die Bevölkerung zu Beginn der Heizsaison zu erhöhter Aufmerksamkeit auf und empfiehlt dringend die Kontrolle der Heizungsanlage, sowie der Öfen und Gasanschlüsse durch Experten.