Gefro Banner

Fahrer verlor Kontrolle über Bus in Ostungarn

Zum Ersatz eines ausgefallenen Linienbusses aus der Garage gerufen, hatte der Fahrer eines Gelenkbusses anscheinend keine Zeit, sich anzuschnallen. An einer fest eingebauten, relativ hohen Schikane zur Verkehrsentschleunigung vor einer Schule wurde er deshalb – vermutlich wegen zu hohen Tempos – aus seinem Sitz geschleudert und verlor die Kontrolle über den langen Bus. Dieser fuhr geradeaus weiter, rammte einen Strommast und kam in der Hecke vor der Grundschule zum Stehen.

Der Direktor der Busgesellschaft Körös Volán sagte der Presse gegenüber, dass der Bus am Montagmorgen zum Ersatz eines defekten Busses von Békéscsaba nach Újkígyós geschickt worden war. Der Fahrer kannte sich in dem Ort nicht richtig aus und hat vermutlich ein Schild übersehen. Die genauen Untersuchungen durch Sachverständige werden Klarheit zu dem Unfall bringen.

Der Sachschaden sei bedeutend, Personen sind glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen. Ein Augenzeuge postete Fotos vom Unfall auf Facebook.