Bau der neuen U-Bahn-Linie 5 in Budapest beginnt mit Erkundungsbohrungen

Der Bau des ersten Abschnitts der Budapester Metrolinie 5 hat mit Erkundungsbohrungen am Kálvin Platz begonnen, teilte das Budapester Entwicklungszentrum (BFK) mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die neue Metrolinie wird zwei südliche Vorortbahnlinien mit den Metrolinien 3 und 4 verbinden, hieß es. Der Tunnel wird unter den beiden U-Bahn-Stationen am Kálvin Platz ankommen, in einer Tiefe von fünfzig Metern. Balázs Fürjes, Staatssekretär für Entwicklungen in der Hauptstadt und ihrem Ballungsraum, sagte auf Facebook, dass fast 100 Testbohrungen entlang der Strecke in einem Abstand von 50 Metern voneinander durchgeführt werden.

In der zweiten Bauphase werde der Kálvin Platz durch einen Tunnel unter der Donau mit dem Ziel der nördlichen Vorortbahn am Batthyány Platz verbunden, sagte er. Fürjes sagte, dass das Projekt vom Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony und dem Stadtrat unterstützt wird.