Ein Drittel der Ungarn plant Urlaub

Rund ein Drittel der Ungarn plant, diesen Sommer in den Urlaub zu fahren, berichtet Szallas.hu unter Berufung auf eine in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Ipsos durchgeführte Umfrage – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Laut Szallas.hu hat die Lockerung der durch das Coronavirus bedingten Beschränkungen in Ungarn einen spürbaren Einfluss auf die Zahlen gehabt, wobei die Reservierungen für den Sommer täglich zunehmen. Die PR-Managerin von Szallas.hu, Beatrix Trepess, sagte, dass jetzt ein Vielfaches an Reservierungen im Vergleich zum letzten Jahr getätigt wurde. Die meisten Befragten planen, bis zu 100.000 Forint (277 Euro) für die Unterkunft in ihrem Urlaub auszugeben, wobei sie im Durchschnitt mit vier Nächten und 3-4 Familienmitgliedern rechnen, im Vergleich zu 2-3 Nächten im letzten Jahr.

33% der Buchungen entfallen auf Apartments, 25% auf Hotels. Zwei Drittel der Befragten planen einen Aufenthalt innerhalb Ungarns, während 20% ins Ausland reisen würden. Etwa 11-12% der Befragten würden sowohl innerhalb Ungarns als auch in einem anderen Land Urlaub buchen. Ein Drittel der Befragten gab an, dass sie überhaupt keine Urlaubspläne haben. Die beliebtesten inländischen Reiseziele sind der Balaton, Hévíz, Eger, Hajdúszoboszló, Lillafüred und Szilvásvárad.