Ungarn: Cyber-Sicherheitszentrum warnt vor Erpresser-E-Mails

Das ungarische Cyber-Sicherheitszentrum (NKI) hat seine Warnung vor massenhaften Erpresser-E-Mails erneuert, die an ungarische staatliche Einrichtungen, Gemeinden, öffentliche Institutionen und Privatpersonen verschickt wurden – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Laut NKI informieren die E-Mails die Empfänger darüber, dass ihr Computer von einem Trojaner infiziert wurde, der ihre Daten kopiert hat, einschließlich Videoaufnahmen ihrer Aktivitäten beim Besuch von Webseiten für Erwachsene. Der Absender der E-Mail droht dem Empfänger damit, die kompromittierenden Aufnahmen an Freunde weiterzuleiten oder in öffentlichen Medien zu veröffentlichen, wenn keine Zahlung geleistet wird. Das Zentrum hat allen Empfängern solcher E-Mails geraten, diese als Betrug zu markieren und die Drohungen zu ignorieren.